JochenArenz

Der Ball rollt wieder....

Bevor Ihr alle am Sonntag zur Wahlurne pilgert und euer Kreuz an der richtigen Stelle macht (Jochen for Bürgermeister https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/f83/1/16/1f60e.png");">😎), sind alle Anhänger herzlich eingeladen, die Herrenteams des DFC zu unterstützen.
Nach der Pokal-Pause am vergangenen Wochenende, greifen die. 1. Herren wieder ins Geschehen ein. Am Samstag um 13.45 Uhr empfangen wir die gefährliche Truppe aus Graal-Müritz. Nachdem die Mannschaft aus dem Ostseebad von der Ost - in die Weststaffel gesteckt wurde, kommt es nach einigen Jahren der Abstinenz wieder zu einem Duell mit der Susa - Elf. Der TSV ist in der Tabelle knapp vor den Doberanern platziert und alles spricht für ein ausgeglichenes Duell, in dem es auf Kleinigkeiten ankommen wird!!

Am Sonntag empfängt dann die Mannschaft von Max Prust den FSV NordOst und will sich für die unnötige Niederlage in der Vorwoche gegen Jürgenshagen revanchieren.
Zahlreiche Zuschauer sind von allen Teams gern gesehen.
Aber!!!! Bitte nehmt Rücksicht auf unsere Nachbarn und jubelt nur von der Südtribüne .

Die Mannschaften von Ronny Susa und Max Prust erwarten mit ihren jeweiligen Teams unangenehme Gegner. Während die 1. Vertretung gegen den Tabellennachbarn Anker Wismar II nach 4 sieglosen Spielen wieder dreifach Punkten will, haben die "Zweiten" fast schon einen Pflichtsieg vor der Brust, will man auch in dieser Saison die Klasse halten. Gegen den punktlosen Tabellenletzten Lok Rostock wird es allerdings alles andere als ein Spaziergang. "Irgendwann wird auch bei Lok der Knoten platzen, hoffentlich erst am nächsten Spieltag. Wir benötigen diese 3 Punkte dringend, um am Mittelfeld dran zu bleiben", gibt Prust vor der Partie das Ziel klar vor.
Trainerkollege Susa weiß "..., dass wir in den letzten Spielen gegen Anker immer so unsere Probleme hatten, aber dieses Mal wollen wir sie knacken". Für die Motivation im Team wäre ein Sieg ungemein wichtig, und dafür wird die Mannschaft alles geben.
Also alle hin da und die Mannschaften am Spielfeldrand unterstützen 1f4aa💪
AFDDFC!!!2

Mit einem 2:2-Unentschieden kehren die Doberaner Spieler aus Leezen zurück. Nachdem man die erste Hälfte klar bestimmte, und folgerichtig zur Pause mit 2:0 in Führung lag, lief nach der Unterbrechung nichts mehr zusammen. Der Gastgeber war nun klar spielbestimmend und machte permanent Druck. Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge, wurde der DFC zunehmend unsicherer und kassierte schnell den Ausgleich. Nur langsam konnte man sich wieder zurück ins Spiel kämpfen. Kurz vor Schluss hatten dann Grenz, Wiencke und Koslowski noch die Chance zum Sieg. Aber es sollte heute nicht sein, und am Ende kann man dann nur sagen: Erste Halbzeit Hui, zweite Halbzeit Pfui.
Nächste Woche sind dann 2 gute Halbzeit notwendig, um mal wieder den ersehnten "Dreier" einzufahren.
AFDDFC!!!

 

Mit Niederlagen auf dem heimischen Kunstrasen mussten sich die Herren-Trainer Ronny Susa und Max Prust begnügen. Die 1. Herren verloren ihre Partie gegen den SV Plate völlig unnötig aber am Ende nicht unverdient mit 1:2.
Trotz der Führung der Hausherren durch Neuzugang Jeppe Lauenstein(26.), konnte der DFC auch das zweite Heimspiel der Saison nicht gewinnen. Gegentore in den Schlussminuten beider Halbzeiten sorgten für ein ernüchterndes Ergebnis und lange Gesichter auf Doberaner Seite. „Nach der Führung haben wir es leider nicht geschafft die Halbzeiten konzentriert zu Ende zu spielen. Die Niederlage ist ärgerlich, aber wir werden unseren Weg weitergehen und dann auch wieder die nötigen Punkte einfahren“, gab Susa nach der Partie zu Protokoll.

Wesentlich turbulenter ging es im Derby der 2. Herren am Sonntag gegen den FSV Kühlungsborn II zu. Mit 4:6 verloren die Münsterstädter das Spiel und standen kurz vor einem überraschenden Punktgewinn. Auch 3 Tore von André Grenz (er wurde am Tag zuvor zum ersten Mal Vater und konnte deshalb nicht in der Landesliga-Elf mitwirken) verhinderten die Pleite nicht. „Bis kurz vor Schluss waren noch alle Chancen auf einen Punktgewinn da. Das ist natürlich im ersten Moment enttäuschen, wir wissen aber auch, dass wir unsere Punkte woanders holen müssen“, gibt Prust offen zu.

Am nächsten Wochenende stehen für beide Mannschaften dann wieder Pokalaufgaben an. Während die 1. Mannschaft im Landespokal gegen den 1. FC Neubrandenburg ran muss, reist die “Zweite“ nach Kessin.

Weiter gehts, AFDDFC !!

dfc 1 herren saison mannschaft 2018 2019

Nach einer kurzen Sommerpause und wochenlanger Vorbereitung, starten die Mannschaften von Ronny Susa und Max Prust in die neue Saison. Die 1.Vertretung des Doberaner FC muss gleich zum Aufgalopp beim Ligafavoriten der Landesliga West, dem FC Schönberg 95 antreten, und sich einer schweren Herausforderung stellen.

Weiterlesen ...

Aufstieg und Klassenerhalt

Der Jubel bei Eugen Schweiz und seiner Truppe war riesig. Nachdem die B-Jugend soeben einen 1:3-Rückstand gedreht, und sich mit einem 4:3-Erfolg gegen den SV Warnemünde den Landesliga-Aufstieg gesichert hat, war die Freude bei Mannschaft und Betreuer grenzenlos. „Wir haben eine klasse Saison gespielt und uns heute dafür belohnt. Ich bin unglaublich stolz auf das Team, das nie aufgesteckt hat, und das Spiel tatsächlich noch drehen konnte“, war Schweiz nach dem Spiel überwältigt. Mit 3 Treffern in 14 Minuten durch Hartig, Westendorf und Denkert konnte aus dem 2-Tore-Rückstand noch der Sieg zum Aufstieg herausgeschossen werden!! Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der Landesliga!

Weiterlesen ...

2013 03 25 VM SWRAG Banner Vereinecsm OSPA Banner wir sind dein verein c63e73a213sponsor dfc intersport